Skip to content


100 Texte für den Frieden – Der Buchstream

Wer in den vergangenen Wochen Podcasts mit mir gehört und meine Social-Kanäle verfolgt hat, weiß: Ich durfte einen Essay zu „100 Texte für den Frieden“ beitragen. Der Erlös aus dem Verkauf dieser Anthologie kommt geflohenen Kindern aus der Ukraine zugute. Grund genug, der Sache ein wenig Reichweite zu verleihen. Daher gibt es am 05.06.2022 (heute!) einen kleinen Stream auf twitch.tv/casualn00b bei dem ich nicht nur dieses Buch, sondern auch andere signierte Bücher vorstelle und verschenke.

Wer also Lust auf Bücher bzw. Comics von Sophia Krappweis, Tommy Krappweis, Johannes Floehr, Liza Grimm, Gunnar Krupp, Julian Laschewski, Sarah Burrini, Annina Safran, Mikkel Robrahn, Matthias Kluckert, Henni Nachtsheim, Aaron Fever und Robert William Turner hat, sollte vielleicht reinschauen. Es wird ein gemütlicher Abend für einen guten Zweck, es können signierte Bücher gewonnen worden, ich lese ein bisschen vor und mache Quatsch. Wichtig ist mir dabei, dass wir alle einen dramafreien Abend haben und die Aufmerksamkeit für das Projekt „100 Texte für den Frieden“ im Vordergrund steht.

Informiert Euch also sehr gerne über die hier geposteten Links, auch über das Projekt Herzenssache, an die die Gelder am Ende gespendet werden.
Wichtig: Cheers, Spenden und Abos die Ihr in meinem Twitch-Kanal macht, erhöhen ebenso wie Spenden an Herzenssache oder der Kauf des Buches „100 Texte für den Frieden“ NICHT Eure Chancen eins der signierten Bücher zu bekommen, es ist auch nicht Vorraussetzung. Das wäre illegal und ist auch nicht Sinn der Sache. Dennoch werde ich meine Twitch-Einkünfte aus dem Monat Juni an das Spendenkonto von „100 Texte für den Frieden“ überweisen. Mein Wunsch ist aber: Bevor Ihr mich abonniert oder sonst irgendwie unterstützt, kauft lieber das Buch oder spendet an das auf der Seite von den 100 Texten aufgeführte Konto.

Folgende Titel (zum Teil mit mehreren Exemplaren) sind mittlerweile signiert bei mir eingetrudelt und werden heute verschenkt.:

Mara und der Feuerbringer (Tommy Krappweis)
Ghostsitter (Tommy Krappweis)
Kohlrabenschwarz (Sophia & Tommy Krappweis)
Wie der tote Carl eine Revolution auslöste (Matthias Kluckert)
Abendkasse (Johannes Floehr & Andre Lux (Hrsg.))
Dialoge (Johannes Floehr)
Buch (Johannes Floehr)
Nur in meinem Kopf (Julian Laschewski)
Dollbohrer (Henni Nachtsheim)
Mailbox Terror (Badesalz, CD)
Signs of Magic (Mikkel Robrahn)
Absacker (Gunnar Krupp)
Reynard City (Comic, Englisch)
Talus 1+2 (Liza Grimm)
Helden von Midgard (Liza Grimm)
100 Texte für den Frieden
Eldrid Saga 1+2 (Annina Safran)
Das Leben ist kein Ponyhof (Sarah Burrini, Comic)
Nerdgirl (Sarah Burrini, Comic)
Shipwrecked (Aaron Fever, Comic, Englisch)

Vielen Dank an alle Autor*innen für die zugesandten, signierten Exemplare. Ohne Euch wäre der Stream in der Form nicht möglich.

(Da es wirklich viele Bücher sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass es einen zweiten Stream wie diesen geben wird.)

Abgelegt in .


Ich adaptiere Neil Gaiman – keine positive Panik bitte, es geht um ein Rezept für Porridge

Und Porridge ist nicht der Titel eines Romans, Comics, Kinderbuchs, Hörspiels oder Theaterstücks von Neil Gaiman, sonderen einfach ein Gericht. Ja, in dem den sehr kuriosen Meinungskomplex aus „Hipstername für Haferschleim“ und „völlig überhypt“ hat sich mittlerweile jeder restlos verortet aber am Ende des Tages handelt sich um Essen und Essen ist erstmal was schönes. Zu meiner Schulzeit habe ich fast jeden Morgen mit heißer Schokomilch, Rosinen und zarten Haferflocken begonnen um dann für einige Jahre gar nicht mehr an Hafer zu denken. Seit einiger Zeit genieße ich Haferschleim, -brei oder eben Porridge hingegen wieder sehr. Das geht zum Teil natürlich auch auf meine anglophilen Tendenzen zurück aber auch auf die Tatsache, dass es kaum ein so genügsames und flexibles Gericht wie Porridge gibt. Außerdem schmeckt er mir einfach. Sei es als schnelle Mahlzeit mit Milchpuler und heißem Wasser angerührt, selbst mit Milch (hier auch sehr schnell vergan mit Hafermilch, so logisch wie seltsam) über einen längeren Zeitraum köcheln gelassen oder in einem britischen Pub aus einem Topf gelöffelt, der dort den ganzen Tag vor sich hinblubbert – die Grundmasse ist geduldig, hat einen angenehmen Geschmack, sättigt und macht warm. Dazu natürlich Tee. Möglichst stark. Mehr Text, nach nur einem Klick…

Abgelegt in .


„Black Widow“ – Das Fortsetzungsprequel

(L-R): Black Widow/Natasha Romanoff (Scarlett Johansson) and Yelena (Florence Pugh) in Marvel Studios‘ BLACK WIDOW, in theaters and on Disney+ with Premier Access. Photo courtesy of Marvel Studios. ©Marvel Studios 2021. All Rights Reserved.

Eigentlich muss man niemanden daran erinnern aber falls dieser Text in ferner Zukunft gelesen wird, fassen wir die Umstände grob zusammen: Black Widow, der neueste Film des Marvel Cinematic Universe sollte ursprünglich im Mai 2020 erscheinen. Als Reaktion auf eine globale Gesundheitskriese, ausgelöst durch das Beta-Coronavirus SARS-CoV-2 mussten weltweit auch die Kinosäle schließen. Wie wenig Menschen mit unangenehmen Situationen und Konsequenzen umgehen können, zeigt sich an den gesellschaftlichen, persönlichen und globaen Clusterfucks, die seitdem über uns hereingeprasselt sind. Grüße an die Zukunft und zurück zur Popkultur. Mehr Text, nach nur einem Klick…

Abgelegt in .


Das Tee-Paket

Es ist schon wieder ein bisschen her, dass ich hier über Tee geschrieben habe aber das soll natürlich kein Dauerzustand sein. Vor Kurzem habe ich auf Twitter eine spontane Idee gehabt, die — für mich überraschend — auf nahezu ausnahmslos positive Resonanz gestoßen ist. Daher kann man ab sofort unter der Angabe „Das Teepaket von Dominik Hammes“ oder „Die Drei Tees, die Dominik Hammes empfiehlt“ oder das „Hammes Teepaket“ etc. pp. drei von mir favorisierte Tees bei meinem Stammteehändler bestellen. Das ist mir insofern unangenehm, weil ich die Tees ja nicht selbst herstelle und meinen Namen ungern so weit nach vorne schiebe. Da es aber für viele von Euch den Bestellprozess erleichtert, haben Herr Stricker und ich uns darauf geeinigt, das anzubieten. Der Mehraufwand für ihn ist ja nicht groß, ich verdiene dabei übrigens nichts, weil ich das auch gar nicht will (wenn Ihr jetzt den Laden leer kauft, reden wir da vielleicht noch mal drüber aber das hier ist einfach eine kleine Gratiswerbung, wie Ihr wisst, 8hat die Pandemie für viele im Einzelhandel Umsatzeinbußen zufolge gehabt). Im Folgenden gibt es alle Infos zum Bestellvorgang und ein paar Worte von mir zu den Tees. Mehr Text, nach nur einem Klick…

Abgelegt in .


„Loki“ – Burdened with Glorious Exposition

Loki (Tom Hiddleston) in Marvel Studios‘ LOKI, exclusively on Disney+. Photo courtesy of Marvel Studios. ©Marvel Studios 2021. All Rights Reserved.

Hätte es Disney+ schon 2014 gegeben, wäre Loki vermutlich die erste Serie gewesen, die man an den Start geschickt hätte, um das Marvel Cinematic Universe in TV-Form kanonisch weiterzuerzählen. Dank der magnetischen Ausstrahlung von Tom Hiddleston hatte sich das asgardische Adelsadoptivkind Loki so sehr in die Herzen der Fans geschlichen, dass er für viele das Beste an den Thor-Filmen war – bis Taika Waititi im dritten Soloabenteuer des Hammer schwingenden Helden kreativ frei drehte und dem gesamten MCU eine Frischzellenkur verpasste.

Doch auch hier war Loki ein wichtiger und spannender Teil des Films. Das ungleiche Brüdergespann raufte sich endlich zusammen ohne dabei ihre Charaktereigenschaften zu verlieren. Für einen kurzen aber wunderbaren Moment wurden die Zuschauer Zeugen von Thor und Loki als Duo mit Buddycop-Dynamik. Mit dem Ende von Ragnarök war allerdings auch die Figur Loki nahezu auserzählt, was im Anfang von „Avengers: Infinity War“ zusätzlich unterstrichen wurde. Doch jetzt ist er zurück. Allerdings nicht der erwachsenere, geläuterte Loki. Sondern der machthungrige Bad Boy „Burdended with glorious purpose“ Loki. Ich durfte zwei Folgen vorab sehen und nach dem Klick gehts weiter. Mehr Text, nach nur einem Klick…

Abgelegt in .


Die Liebe ohne Selfies: Kurzupdate & Zukunft

 

Joseph und Dominik informieren Euch kurz über die Änderungen, die Zukunft und die neue Heimat von „Die Liebe ohne Selfies“.

Falls Ihr Euch wundert, wieso Ihr Folgen von „Die Liebe ohne Selfies“ in Eurem Podcatcher habt, obwohl Ihr das gar nicht abonniert hattet, liegt das daran, dass Ihr https://www.netassetee.de/feed/podcast/ abonniert habt, wo alle Audioinhalte von netassetee landen. In Zukunft werden alle Podcasts als „Shows“ ihren eigenen Feed haben, ihr könnt aber natürlich auch einfach alles abonnieren. Ihr entscheidet.

In Kürze: Dies ist der RSS-Feed von „Die Liebe ohne Selfies“:
https://www.netassetee.de/show/liebeohneselfies/feed/podcast/
für alle alten und alle kommenden Folgen von „Die Liebe ohne Selfies“.

Abgelegt in .


Die Liebe ohne Selfies: Freundschaft mit Liser | S03E12

Folge 12 der dritten Staffel von „Die Liebe ohne Selfies“.
Heute mit Liser.
Wir reden über Freundschaft, Musik und Schulzeit.

Liser:
https://open.spotify.com/artist/0NnzZzkMDO3cliiJugNoFl
https://twitter.com/ichbinsliser
https://www.instagram.com/ichbinsliser/

RSS-Feed des Podcasts: https://www.netassetee.de/show/liebeohneselfies/feed/podcast/

Abgelegt in .

Verschlagwortet mit folgenden Tags: .


Die Liebe ohne Selfies: Insekten über 30 mit Jasmin Schreiber | S03E11

Folge 11 der dritten Staffel von „Die Liebe ohne Selfies“.
Heute mit Jasmin Schreiber.
Wir reden über das Leben ab 30, Insekten, Jasmins Roman „Marianengraben“ und Essen beim Sex.

Jasmin:
https://jasmin-schreiber.de
https://twitter.com/lavievagabonde
https://twitter.com/waldraeubers
https://www.instagram.com/lavievagabonde/
Facebook: https://www.facebook.com/lavievagabonde/

RSS-Feed des Podcasts: https://www.netassetee.de/show/liebeohneselfies/feed/podcast/

Abgelegt in .

Verschlagwortet mit folgenden Tags: .


Karriere mit Jannis Schakarian | S03E10

Folge 10 der dritten Staffel von „Die Liebe ohne Selfies“.
Heute mit Jannis Schakarian.
Wir reden über Karriere, die Medien und unsere chaotische Laufbahn in die Medienwelt.

Jannis:
Twitter & Instagram: @netzfeuilleton
Den Newsletter kann man hier abonnieren: http://streamletter.de
Und Mordreport, den Hörspiel-Podcast, hier anhören: http://mordreport.de

RSS-Feed des Podcasts: https://www.netassetee.de/show/liebeohneselfies/feed/podcast/

Abgelegt in .

Verschlagwortet mit folgenden Tags: .


Die Liebe ohne Selfies: Trauma mit Schmonni | S03E09

Folge 9 der dritten Staffel von „Die Liebe ohne Selfies“.
Heute mit Ronja oder Schmonni :)
Wir reden über Traumata, Traumabewältigung, PTBS und sexuelle Gewalt.

Björni Schmonni:
https://twitter.com/Schmonnilein
https://www.instagram.com/herrmuecke/

RSS-Feed des Podcasts: https://www.netassetee.de/show/liebeohneselfies/feed/podcast/

Abgelegt in .

Verschlagwortet mit folgenden Tags: .