Skip to content


Happy Birthday Howie

Howard_Phillips_LovecraftteeAm 20. August des Jahres 1890 wurde in Providence, Rhode Island ein gewisser Howard Phillips Lovecraft geboren. Es ist keine Überraschung, dass das ein hervorragender Anlass ist, um einmal mehr über einen meiner liebsten Autoren zu schreiben. Daher gibt es heute ein paar Tipps und eine kleine Verlose für Euch. Enjoy.

Bereits vor meinem Umzug… gefühlt vor einer ganzen Ewigkeit haben mir die netten Menschen von Winning Moves ein paar von Lovecraft inspirierte Spiele zum testen und verlosen geschickt. Darunter: Das Cthulhu-Monopoly und die Cthulhu-Spielkarten. Sowohl das Monopoly, als auch die Spielkarten hinterlassen bei mir einen guten Eindruck: Gerade das Monpoly, ist sehr schön gestaltet und punktet nicht nur mit Optik (die wertigen Spielsteine sind das Necronomicon,  eineTafel der Kultisten, eine Cthulhu-Statue und dergleichen mehr) sondern auch mit veränderten Namen, Geldscheinen etc. Für jemanden wie ich, der einerseits gerne Standardspiele zu Hause hat, kein Monopoly besaß und Lovecraft-Fan ist, genau das richtige.

packungDie Spielkarten sind eine hübsches Gimmick: die Zeichnungen sind größtenteils etwas simpler und bunter gestaltet als ich es erwartet hätte aber gerade das Ass, das ein Portrait von Lovecraft ziert, strahlt Atmosphäre aus (ich denke, ich habe jetzt vier sehr schicke Lesezeichen für Lovecraft). Was ihre Funktion als Spielkarten angeht, muss man ehrlicherweise sagen, dass das Design der üblichen “Logos/Farben”, sprich: Herz, Karo etc., gewöhnungsbedürftig ist. Kombiniert mit Zeichnungen von Azatoth, Hastur und anderen Kreaturen aus dem Mythos, die kartenuntypisch “falsch herum” auf dem Tisch liegen können, wird ein Kartenspiel womöglich ausgebremst. Bei Sonderkarten wie diesen ist das jedoch zu verzeihen.

figuren

Mittlerweile gibt es auch ein “Top Trumps”-Kartenspiel mit Cthulhu-Thema, das recht ansprechend aussieht, das hatte ich aber nicht zur Ansicht. Alle Cthulhu-Produkte findet ihr unter diesem nützlichen Link. Ich verschenke ein Monopoly und zwei Spielkarten, schreibt einfach eine Mail an cthulhu’ätt’netassetee.de mit dem Betreff #Tentakelliebe und mit etwas Glück gibt es bald lovecraftsche Post.

Das Miskatonic Coursebook ist natürlich von der HPLHS.

Das Miskatonic Coursebook ist natürlich von der HPLHS.

Neben mir zelebriert natürlich auch die wunderbare “H. P. Lovecraft Historical Society” den Geburtstag von Howie. Dort gibt es die Hörspieladaption von “The Call of Cthulhu” zeitlich begrenzt gratis zum Download. Alternativ gibt es immer die extrem gute Hörbuchfassung, produziert vom Team des “H. P. Lovecraft Literary Podcast” (gehört ebenfalls zur HPLHS) und die dreiteilige Besprechung der Geschichte im Hauptpodcast.

Genug Material für alle, die Howies Geburtstag mit einem Earl Grey und guter, passender Unterhaltung verbringen möchten. In diesem Sinne. Cthulhu, Fhtagn!

Abgelegt in Neuigkeiten.

Verschlagwortet mit folgenden Tags: .


0 Reaktionen

Wer die zugehörige Diskussion abonnieren möchte, findet hier den RSS-Feed für diesen Post.



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.



%d Bloggern gefällt das: